Software

Das Medion Smart Home – Die Smartphone App & Fazit

Im meinen ersten beiden Blog-Posts habe ich euch die Hardware des Medion Smart Home Systems vorgestellt. Jetzt geht es der Smartphone App an den Kragen.

 

Für die Nutzung der App ist eine Registrierung bzw ein Benutzeraccount nötig. Außer Name, E-Mail und einem Passwort sind jedoch keine weiteren Angaben nötig.

Die Zentrale wurde dann schnell und problemlos gefunden. Dieser muss man einmal sein WLAN Passwort anvertrauen und dann geht es weiter. WPS ist hier leider nicht möglich.
Jede Komponente hat einen Aufkleber mit einem eigenen Zahlen- und Buchstaben Code auf dem Gehäuse. Dieser wird beim Koppeln der Geräte abgefragt. Das schafft schon etwas Vertrauen in Sachen Sicherheit. Die Eingabe in der App ist hier nicht ganz intuitiv gelöst, lässt sich jedoch im großen und ganzen einfach lösen.

Ärgerlich: Bei jeden Start benötigt die App einen Moment für den automatischen Login. Hier ist dann auch der Login-Screen für einen Augenblick Sichtbar. So etwas ist mir bisher noch bei keiner anderen App derart störend aufgefallen.

Auch beim Design der Smartphone App hat sich Medion wenig Mühe gegeben. Zumindest in Bezug auf die Android Version. Look & Feel sind hier 1zu1 von der iOS Version übernommen. Medion hat es hier nicht für nötig gehalten die Android Design Richtlinien auch nur ansatzweise umzusetzen.

Man scrollt in einer langen Liste durch alle Komponenten. Falls es eine Komponente mehrfach gibt, wie beispielsweise Tür- und Fensterkontakte werden diese gesammelt dargestellt und lassen sich dann durch seitliches wischen wechseln.
Wenn man ein ganzes Haus mit entsprechenden vielen verschiedenen Komponenten ausstattet wird die Liste wohl sehr lange und dadurch unübersichtlich. Es gibt keine Möglichkeit die Komponenten nach Stockwerke oder Räume zu kategorisieren.

Lobenswerte: Bei jeder Komponente wird der letzte Status mit Datum und Uhrzeit angezeigt.

 

 

 

Szenario

 

Mit Hilfe der Szenarien lassen sich automatisierte Abläufe erstellen. Die Komponenten lassen sich über eine WENN – DANN Funktion so mehr oder weniger sinnvoll miteinander verknüpfen.
So könnte man Beispielsweise bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit die über die Wetterstation festgestellt wird, über den Zwischenstecker ein Entfeuchter anschalten.
Ganz klassisch via einen Bewegungssensor die smarte Glühbirne anschalten. Oder so kann man auch das Heizungsthermostat mit dem Fesnterkontakt verbinden.

Ein Negativer Punkt ist hier jedoch die Schaltdauer. Während die Komponenten beziehungsweise Software in der Regel innerhalb einer knappen Sekunde reagieren, musste ich jedoch teilweise Verzögerungen von 5 Sekunden und mehr feststellen. Bei Makros, also einen zusammenspiel von zwei Komponenten kann sich diese Zahl dann natürlich entsprechend verdoppeln. Was bei einer Kombination von Fensterkonstakt und Heizkörperthermostat mit Sicherheit unwesentlich ist kann bei Bewegungsmelder und Beleuchtung schon sehr unangenehm werden.

Des weiteren lassen sich zwar einige Sinnvolle Verknüpfungen ausführen, jedoch hat man keine Möglichkeit diese wieder zurück zu schalten wenn sich der Status erneut ändert.
So schaltet sich die Beleuchtung der Kellertreppe über den Bewegungssensor automatisch an, ausschalten muss man das Licht dann jedoch aufwändig über die Smartphone App. Es gibt keine automatisierte Möglichkeit wie einen Zeitschalter.
Je nachdem welcher Auslöser genutzt wird kann man jedoch ein zweites Szenario anlegen welches eben den Umgekehrten Weg auslöst und steuert.

Als einen weiteren Kritikpunkt sehe ich das man keine Möglichkeit hat unabhängig von der Smartphone App etwas zu steuern. Das System lässt sich nicht in Dienste wie IFTTT oder Conrad Connect verbinden. Nicht einmal eine Integration in die Smartphone App Tasker ist möglich. Medion bietet hier leider keinerlei API oder andere Schnittstellen. Auch das schmälert den Nutzwert eines Smart Home Systems natürlich enorm.

Medion Online Shop
Smart Home
Smart Home
Entwickler: MEDION AG
Preis: Kostenlos
MEDION Smart Home
MEDION Smart Home
Entwickler: MEDION
Preis: Kostenlos

Fazit:

Für mich ist das Medion Smart Home eine absolute Enttäuschung. Hier wurde sehr offensichtlich sehr schnell und lieblos ein System entwickelt, nur um am Smart Home Markt mitmischen zu können. Die Komponenten sind selbst für den günstigen Preis weitgehend schlecht verarbeitet und vor allem die Software ist alles andere als ausgereift.
Mein Test ist vorüber und ich werde das System wieder aus meiner Wohnung verschwinden lassen.

Kommentar verfassen