Neue App von Ericsson verbessert Mobilfunkverbindung

Neue App von Ericsson verbessert Mobilfunkverbindung auf Knopfdruck

Mit einer Boost-Taste, die als App auf dem Smartphone installiert wird, können Mobilfunkkunden bei Bedarf künftig die Geschwindigkeit und Qualität ihrer Netzanbindung hochstufen.

Ericsson bringt eine App auf den Markt, die die Mobilfunkkonnektivität genau dann verbessert, wenn Kunden es benötigen. Der Ericsson Dynamic End-user Boost ist eine Art Boost-Taste, die als App auf dem Smartphone installiert wird.

Die neue App wird über die Mobilfunknetzbetreiber eingeführt. Sie kann auf jedem Gerät verwendet werden, das mit einem 4G- oder 5G-Netzwerk verbunden ist. Martin Zander, Head of One Network Solutions, Ericsson, sagt:

Ericsson Dynamic End-user Boost maximiert Inhalte und Benutzererfahrungen auf eine dynamische Art und Weise, die bisher so nicht möglich war. Ob Sie unterwegs eine Datei herunterladen oder hochladen, eine Videokonferenz abhalten, eine Geschäftsanwendung nutzen oder ein Videospiel auf Ihrem Mobiltelefon spielen – es funktioniert einfach und problemlos.

Jüngste Untersuchungen von Ericsson haben ergeben, dass 50 Prozent der Geschäftskunden und 40 Prozent der Privatkunden bereit sind Geld auszugeben, wenn sie dafür ihre Mobilfunkperformance in wichtigen Momenten besser kontrollieren können.

Als erster Mobilfunknetzbetreiber weltweit bietet der Telekommunikationsanbieter SmarTone in Hongkong seinen Kunden die Ericsson Dynamic End-user Boost-Lösung an. Stephen Chau, Chief Technology Officer bei SmarTone, sagt:

Wir wissen, dass Kunden gelegentlich ihre mobile Datenverbindung verbessern müssen, wenn sie sich in geschäftskritischen oder wichtigen Social-Networking-Situationen befinden. Dank dieser neuen innovativen Anwendung können wir Kunden in unserem Netz nun die Möglichkeit bieten, die Konnektivität mit einer einfach zu bedienenden mobilen App zu optimieren. So behalten sie immer die Kontrolle und können das beste Netzerlebnis im Netz von SmarTone genießen.

Ericsson Dynamic End-user Boost wird als Service für Mobilfunknetzbetreiber angeboten und ist weltweit verfügbar. Der Service wird von Ericsson One Network unterstützt, eine Cloud-basierte intelligente Plattform, die auf flexiblen Netzwerk-Programmierschnittstellen (APIs) basiert und es Entwicklern leicht macht, neue 5G-Anwendungen zu entwickeln.

Ericsson Dynamic End-user Boost kann von Dienstleistungsanbietern unter ihrer eigenen Marke vertrieben werden.

Weiterführender Link: Ericsson Dynamic End-User Boost Solution


Die App ist ab sofort für Mobilfunknetzbetreiber weltweit verfügbar.


Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. Kerngeschäft ist das Ausrüsten von Mobilfunknetzen. Das Portfolio des Unternehmens umfasst die Geschäftsbereiche Networks, Digital Services, Managed Services und Emerging Business. Die Innovationsinvestitionen von Ericsson haben den Nutzen des Mobilfunks für Milliarden Menschen weltweit nutzbar gemacht. Das Unternehmen hilft seinen Kunden dabei, die Digitalisierung voranzutreiben, die Effizienz zu steigern und neue Einnahmequellen zu erschließen.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 101.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2021 erwirtschaftete Ericsson einen Nettoumsatz von 232,3 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ in Stockholm und New York gelistet.

Aktuell hält Ericsson 170 kommerzielle Vereinbarungen und Verträge mit Mobilfunknetzbetreibern weltweit. Darüber hinaus ist Ericsson an einem Großteil aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 114 durch Ericsson unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz. www.ericsson.com/5G

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 2.700 Mitarbeiter an 12 Standorten – darunter rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.


 

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Passend zum Thema: Neue App von Ericsson verbessert Mobilfunkverbindung auf Knopfdruck […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.