IBAN Wallet: Neue Plattform bietet bis zu 6% Zinsen

[Anzeige]

IBAN Wallet will einen Zinssatz von bis zu 6 % bieten – Zu schön, um wahr zu sein? Grund genug also, sich mal etwas intensiver mit dieser Plattform zu beschäftigen. 

Vorwort

Bitte beachtet den Hinweis nach § 34b WpHG – Haftungsausschluss am Ende des Beitrages

Zinsen gibt es auf dem Girokonto in der Regel gar keine mehr. Selbst mit Festgeld schafft man kaum 1% Zinsen. Daher muss man sich alternative Anlagestrategien suchen, um eine attraktive jährliche Rendite zu erreichen. Hier ist IBAN Wallet vielleicht eine Option. Mithilfe der Online-Plattform kann man in verschiedene Konten investieren, von denen jedes eine geschätzte feste Rendite aufweist. Dies beinhaltet auch ein spezielles Konto, das einen Zinssatz von bis zu 6 % pro Jahr verspricht. Das Team von IBAN Wallet verwaltet dann deine Investitionen für dich, sodass du deine Bestände nicht aktiv kaufen, verkaufen oder handeln musst. 

Was ist IBAN Wallet?

In seiner einfachsten Form ist IBAN Wallet eine Online-Plattform, die als passiv verwaltetes Anlageportfolio fungiert. Die Plattform ermöglicht es dir, Geld auf verschiedene Kontotypen einzuzahlen, von denen jeder eine geschätzte jährliche Rendite aufweist. Dies beginnt bei 2,5 % pro Jahr bis zu maximal 6 %.

Das wichtige hier ist natürlich „bis zu“, da es keine Garantie dafür gibt, dass du den genauen Zinssatz erhältst, der angepriesen wird. Dies ist jedoch bei Anlagekonten ohnehin üblich, da sich die jährlichen Renditen jederzeit ändern können. Wenn du dich für das Standardkonto bei IBAN Wallet entscheidest, werden deine Zinsen täglich ausgezahlt und auf der Plattform kannst du jederzeit eine Auszahlung vornehmen. Dies ist wohl der Hauptvorteile der Nutzung des IBAN Wallet, da man nicht an lange Laufzeiten gebunden ist. IBAN bietet jedoch auch Konten mit Mindestlaufzeiten von bis zu 5 Jahren an, wo man einen Zinssatz von bis zu 6 % erwarten kann.

Was macht IBAN Wallet mit dem Geld?

Wenn es um die Investitionen selbst geht, konzentriert sich das Team von IBAN Wallet auf Crowdlending. Mit Crowdlending bezeichnet über das Internet vermittelte Kredite, die von mehreren Privatpersonen an andere Privatpersonen oder an Unternehmen vergeben werden. Man hat hier jedoch keine Möglichkeit zu entscheiden, wem das Geld geliehen wird. Nahezu alle großen Banken und Kreditinstitute investieren ihr Geld in fragwürdige Geschäfte. Wer es ethisch nicht verantworten will, dass sein Geld in Leid und Tod anderer investiert wird, kann unter anderem beim Konto der niederländischen bunq dazu beitragen, dass dies mit seinem Geld nicht passiert. So eine Auswahlmöglichkeit würde ich mir bei IBAN Wallet ebenfalls wünschen.

IBAN Wallet Wie

IBAN Wallet ist keine Bank

In erster Linie ist IBAN Wallet keine Bank. Es handelt sich lediglich um ein E-Geld-Institut (EWI), welches wiederum von der Europäischen Zentralbank reguliert wird. IBAN Wallet ist auch nur ein Mittelsmann zwischen dir und denen, die sich das Geld leihen wollen. Wenn du also Geld bei IBAN Wallet investierst, wird dein Geld zur Finanzierung externer Kredite verwendet. Es handelt sich jedoch nicht um einen klassischen Peer-to-Peer-Kredit, denn IBAN Wallet vergibt die Kredite nicht selbst. Stattdessen arbeitet das Unternehmen mit einer Reihe von Kreditgebern zusammen, die dann direkt mit dem Endkreditnehmer einen Kreditvertrag abschließen. Im Gesamten ist es also ein sehr komplexes Geschäft.

Wie viel kann ich bei IBAN Wallet verdienen?

Wenn man die Website von IBAN Wallet zum ersten Mal besucht, werden einem vier verschiedene Modelle angeboten, wo man zwischen 2,5 % und 6 % „geschätzte jährliche Zinsen“ verdienen kann. Der genaue Betrag hängt nicht nur davon ab, wie viel man investieren möchte, sondern diese Prozentsätze sind auch nur Prognosen.

Iban-Konto

Wenn du zum ersten Mal ein Konto auf der Plattform eröffnest, wirst du automatisch auf das Standard-Iban-Konto weitergeleitet. Auf diese Weise kann man mit einer Investition von nur 1 Euro beginnen. Damit erzielt man eine prognostizierte jährliche Rendite von 2,5 %. Die auf diesem Konto verdienten Zinsen werden täglich ausgezahlt. In Bezug auf den Zugriff auf dein Geld ist das Standard-Iban-Wallet-Konto der einzige Kontotyp, für den keine Gebühr für die vorzeitige Kündigung erhoben wird.

IBAN Wallet Konten

Ein Account

Wenn man einen höheren Zinsbetrag verdienen möchte, sollte man das „Ein“ -Konto in Betracht ziehen. Dieses bietet eine prognostizierte jährliche Rendite von 3 %. Hierfür muss man jedoch eine Mindesteinzahlung von 1.000 Euro vornehmen. Die angegebenen 3 % Zinsen werden auch nur jährlich ausgeschüttet. Daher hat das Konto auch eine Mindestlaufzeit von einem Jahr. Möchte man das Konto vorzeitig auflösen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 2,5 % erhoben, was schon ganz schön ordentlich ist. Die Gebühr kann jedoch die ursprüngliche Investition nicht überschreiten, sodass man immer mindestens das zurückbekommt, was man investiert hat.

Marktkonto

Als Nächstes folgt das Marktkonto, welches eine prognostizierte jährliche Rendite von 4 % bietet. Ebenso wie beim Ein-Konto erfordert das Market-Konto eine Mindesteinzahlung von 1.000 Euro. Des Weiteren hat es eine Mindestlaufzeit von 3 Jahren. Die Zinsen werden auch erst nach diesen drei Jahren ausgeschüttet. Hier gilt ebenso: Möchte man das Konto vorzeitig auflösen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 2,5 % erhoben.

Dynamisches Konto

Der am höchsten bezahlte Kontotyp bei IBAN Wallet ist das dynamische Konto. Hier gibt es die Möglichkeit, bis zu 6 % zu verdienen, was schon enorm ist. Dafür muss man jedoch auch mindestens 50.000 Euro einzahlen, was für Otto Normalverbraucher wohl relativ uninteressant ist. Selbst wenn man diesen Betrag „übrig“ hat, wird man hierfür wohl eine andere Anlageoption suchen. Für das dynamische Konto ist außerdem eine Mindestlaufzeit von 5 Jahren erforderlich. Wie sowohl beim Ein- als auch beim Market-Konto wird für den frühzeitigen Zugriff auf das eingezahlte  Bargeld eine Gebühr von 2,5 % erhoben. Genau wie beim IBAN-Konto werden beim dynamischen Konto die Zinsen täglich ausgeschüttet.

Ist mein Geld bei IBAN Wallet sicher?

IBAN Wallet Sicherheit

Bei nahezu jeder Geldanlage muss man einen Kompromiss zwischen Risiko und Rendite eingehen. Und das ist bei IBAN Wallet auch nicht anders.

Wenn du das Geld auf dein IBAN-Wallet-Konto einzahlst, fließt das Geld zunächst in eine E-Geld-Institution (EMI). Obwohl die spezifische Institution selbst nicht genannt  ist, gibt IBAN Wallet an, dass das Unternehmen von der Europäischen Zentralbank reguliert wird. Dies stellt sicher, dass das EWI alle relevanten Gesetze und Vorschriften zum Verbraucherschutz einhält.

Alle durch die IBAN-Wallet-Partner vermittelten Kredite sind durch Vermögenswerte abgesichert. Das erhöht die Sicherheit der Gelder zusätzlich, weil der letztendliche Kreditgeber die rechtliche Aufgabe hat, die Vermögenswerte zu beschlagnahmen, wenn der Kreditnehmer in Verzug gerät. Das nennt sich Asset-Backed-Kredite.

So gut Asset-Backed-Kredite auch klingen mögen, es ist wichtig zu erkennen, dass der Beschlagnahmungsprozess mit sehr viel Bürokratie behaftet ist und dadurch meist ein sehr langwieriger Prozess entsteht.

IBAN Wallet bietet jedoch hierfür zusätzlich eine Rückkaufgarantie an, wenn der Endkreditnehmer länger als 90 Tage in Verzug ist. Das bedeutet, dass du deine ursprüngliche Investition vollständig zurückerhältst.

IBAN Wallet bietet ebenso eine zusätzliche Sicherheitsebene für die Investitionen in Form eines Safeguard Trust an. Dieser ist für alle Kontotypen außer dem dynamischen Konto verfügbar. Der Trust fungiert als Reservefonds und wird von IBAN selbst verwaltet.

Alles in allem hat IBAN Wallet eine Reihe von Schutzmaßnahmen, welche sich alle sehr schön lesen.

Trotzdem gibt es keine 100%ige Garantie für die Sicherheit deiner Gelder.

Ein- und Auszahlungen von Geldern

Wenn du dein Geld bei IBAN Wallet einzahlen möchtest, kannst du das über eine Debit- oder Kreditkarte oder eine Überweisung tun.

Wenn du dein Geld von IBAN Wallet abheben möchtest, muss dies auf dasselbe Bankkonto ausbezahlt werden, von dem aus du deine Einzahlung getätigt hast. Und wenn du das Geld mit einer Debit- oder Kreditkarte eingezahlt hast, musst du erst dein Bankkonto verknüpfen, bevor eine Auszahlung erfolgen kann.

Es fallen keine Gebühren für eine Auszahlung an, abgesehen von den 2,5 % für die vorzeitige Auflösung bei den Kontomodellen mit Laufzeit.

IBAN Wallet Review: das Fazit

Mit prognostizierten Anlagerenditen zwischen 2,5 % und 6 % bietet IBAN Wallet die Möglichkeit, attraktive Gewinne zu erzielen. Es gibt zwar keine Garantie für die Sicherheit deiner Investition, aber die von IBAN Wallet installierten Verbraucherschutzmaßnahmen wirken vertrauenerweckend.

Alles in allem ist IBAN Wallet durchaus eine Überlegung wert.

 

Mit dem Code RROBERT3SNKX bekommst du einen Bonus von 10 €, wenn du mindestens 500 € Investierst

 

‎Iban Wallet
‎Iban Wallet
Preis: Kostenlos
Iban Wallet
Iban Wallet
Entwickler: iban wallet
Preis: Kostenlos

 

Wichtiger Hinweis nach § 34b WpHG – Haftungsausschluss

Bitte beachtet, dass die Informationen in diesem Beitrag keine Anlageberatung darstellen und nur eine persönliche Meinung widerspiegeln. Alle Beiträge dienen lediglich der Information. Ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Basis dieser Informationen getroffen werden. Sie stellen ausdrücklich keinerlei Empfehlung oder Kaufaufforderung dar. Ich leiste keine rechtsgeschäftliche Anlageberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass Geldanlagen immer mit Risiken behaftet sind, die bis zum Totalverlust führen können. Eine Haftung für deine Anlagenentscheidungen kann ich nicht übernehmen.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] es bei Weitem attraktivere Anlageformen. Ich persönlich sehe hier, das von mir bereits vorstellte IBAN-Wallet als sehr attraktiv an. Zusätzlich teste ich gerade noch den Broker Scalable […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.