iOS 15 und der nervige Auto-Makromodus

Apple hat kürzlich iOS 15.1 veröffentlicht. Neben der nativen Unterstützung für ProRes, fügt dieses Update auch einen neuen Schalter zum Deaktivieren von Auto-Makro für die Kamera-App hinzu.

Damit wird endlich eine der größten Sorgen, die Kritiker für das iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max hatten, behoben.

Auto-Makro Screenshot Der automatische Makromodus

Mit iOS 15 auf dem iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max schaltet die Kamera des iPhones automatisch in den Makromodus, wenn man sich einem Motiv nähert. Das kann zu einer störenden Animation in der Kamera-App führen, wenn das iPhone das Objektiv wechselt. Aber in der Regel möchte man einfach nicht, dass sich der Makromodus automatisch aktiviert.

Es kam Kritik

Als Reaktion auf die Kritik am iPhone 13 Pro im letzten Monat versprach Apple, eine Software-Option zur Deaktivierung des automatischen Makromodus einzuführen und genau das ist in iOS 15.1 enthalten.

So änderst du die Einstellung

Wenn man die Einstellungen aufruft und dann Kamera wählen, sieht man einen neuen Schalter für „Auto-Makro“. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wechselt die Kamera „automatisch zur Ultraweitwinkelkamera, um Makrofotos und -videos aufzunehmen“.

Ende gut, alles gut

Wenn du diese Option deaktivierst, kannst du dein iPhone 13 Pro oder iPhone 13 Pro Max manuell in den Makromodus versetzen, indem du in der Kamera zum 0,5fach-Objektiv wechselst, dich deinem Motiv näherst und dann zum Fokussieren tippst.

Was hältst du von dieser Option?

Bist du mit dieser Option zufrieden und sind damit alle Probleme behoben? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Passend zum Thema: Dein perfektes Foto mit dem Smartphone


 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.