Die Post verschickt Fotos von Briefumschlägen per E-Mail

Was sich im ersten Augenblick wohl nach Satire anhört, ist aber Wirklichkeit. Die Deutsche Post schickt dir Fotos von deinen eingehenden Briefen per E-Mail

 

Seid ihr es auch Leid, jeden Tag den Briefkasten öffnen zu müssen um zu prüfen, ob ihr Post bekommen habt? Damit ist jetzt Schluss. Die Post startet zusammen mit gmx.de und web.de einen völlig neuen Service.

 

NEU: Briefankündigung im E-Mail Postfach von GMX und WEB.DE

Nutzen Sie den neuen kostenlosen Service der Briefankündigung: Als Empfänger von Briefsendungen erhalten Sie bereits vor der Zustellung in Ihren Briefkasten eine Benachrichtigung in Ihr E-Mail Postfach von GMX oder WEB.DE.
Mit der Briefankündigung erhalten Sie ein Foto der Vorderseite des Briefumschlags und wissen so jederzeit und überall, welche Post Sie erhalten.

 

So bewirbt die Post ihren neuen Service auf ihrer Website.

 

Und das finde ich jetzt schon so verrückt, dass ich mir sogar extra ein Postfach bei GMX geholt habe und den Service für euch zu testen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ziel des Services Briefankündigung der Deutschen Post ist es, den Nutzern ein digitales Erlebnis ihrer täglichen Post zu bieten. Hierfür wird allen registrierten Nutzern eine digitale Ankündigung ihrer voraussichtlich an diesem Tag zugestellten postalischen Sendungen in ihrem Postfach bei GMX oder WEB.DE in Form einer E-Mail pro Sendung zur Verfügung gestellt. In ihrem gewohnten E-Mail Postfach können die Nutzer somit auf die für sie bereitgestellten digitalen Sendungsinformationen zugreifen und erleben täglich ein „digitales Abbild“ ihres physischen Briefkastens. Für die registrierten Nutzer werden nahezu alle an sie gerichteten Sendungen auf dem Beförderungsweg ungeöffnet von außen fotografisch erfasst und der Erstellung der Briefankündigung zugeführt. Dort werden die Sendungsinformationen aus den Sendungsbildern extrahiert, die Briefankündigung aufbereitet und per E-Mail an das E-Mail Postfach des Nutzers zugestellt. Parallel dazu werden die Sendungen unverändert wie gewohnt an die Hausanschrift des Empfängers zugestellt.

Die vollständige aus ausführliche Leistungsbeschreibung findet ihr hier.

 

Eine Verzögerung soll durch die Anfertigung der Aufnahmen nicht entstehen. Die einmal erstellte Briefumschlagfotos werden nach dem Versand an den Empfänger aus den Systemen der Post gelöscht. Die Briefankündigungen werden von der Deutschen Post zudem elektronisch signiert. Web.de und GMX prüfen dann die Signatur und stellen somit sicher, dass die E-Mails wirklich von der Deutschen Post stammen. Die elektronische Übertragung der Daten zwischen Deutscher Post und den E-Mail-Postfächern von web.de und Gmx.de ist mit einer durchgehenden Verschlüsselung geschützt. Also alles streng nach DSGVO.

 

Ab 2021 soll zudem ein weiterer Service folgen.

Durch eine zusätzliche Option soll es auch möglich sein, dass die Post Briefe auf Wunsch auch öffnet und scannt. Damit kann dann der gesamte Inhalt dem Empfänger vorab als PDF übermittelt werden.

 

Kritik

Ja, der Service funktioniert ausschließlich mit einem der beiden Anbieter Web.de und Gmx.de möglich. Beide Anbieter gehören zur 1&1 Mail & Media GmbH, einer Tochtergesellschaft von United-Internet. Dieses Unternehmen war schon mehr als einmal mit negativen Schlagzeilen in der Presse.

Im Jahr 2000 wurde das Unternehmen bei der Verleihung des Datenschutz-Negativpreises Big Brother Awards in der Kategorie Kommunikation ausgezeichnet

Nur um mal ein Beispiel zu nennen. Mehr könnt ihr bei Wikipedia nachlesen. Also man sollte es sich durchaus zweimal Überlegen, ob man diesem Dienstleister nutzen möchte.

 

Und wie dann das Ganze in eurem Postfach letztendlich aussieht, seht ihr in diesem Beitrag

 

 

Quelle: Twitter / Danke an Marco für den Hinweis

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] einem vorherigen Post habe ich ja bereits über die Briefankündigung der Deutschen Post […]

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.