Beiträge

Fidor Bank Banking

Fidor – Aus für das Gratiskonto

Heute hat die Fidor Bank seine Kunden informiert, dass es ab dem 1. November 2019 neue AGB und eine Anpassung des Preis- und Leistungsverzeichnisses geben wird. Primärer Inhalt: Das Girokonto wird kostenpflichtig.

Die Fidor Bank wurde schon mal hier im Blog erwähnt. Grundsätzlich ein solides und modernes Girokonto einer deutschen Direktbank. Die Bank hatte auch schon früh einen Touch von “FinTech”. Ich habe es lange genutzt. Wegen fehlender Unterstützung von GooglePay hat es das Konto bei mir jedoch nie zum Gehaltskonto geschafft.

Und heute hat sich die Fidor Bank wohl auch so einige Kunden vergrault

wir möchten dich heute über die Änderung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unseres Preis- und Leistungsverzeichnisses ab dem 1. November 2019 informieren. Um dir weiterhin innovative und außergewöhnliche Produkte anbieten zu können, werden wir unser Preismodell weiterentwickeln.

 

Dies betrifft u.a. den Preis

deines Fidor Smart Girokontos (Einführung eines monatlichen Kontoentgelts)

deiner Fidor Debit Mastercard® bzw. Fidor SmartCard,

des Auslandszahlungsverkehrs in Fremdwährung und

deines Dispositionskredits.

Das Bedeutet für die Kunden von Fidor

Ab dem 1. November fällt ein monatliches Kontoführungsentgelt von 5€ an.

Aktive Kunden können diesen jedoch übergehen. Denn Fidor hat ebenfalls ihren Aktivitätsbonus angepasst. Bei mehr als 10 qualifizierte Transaktionen innerhalb eines Kalendermonats auf dem Fidor Smart Girokonto gibt es 5,00€ Bonus.

Zudem haben wir das bisherige Bonusmodell zugunsten eines Aktivitätsbonus verändert. Künftig profitierst du von einem Aktivitätsbonus, wenn du dein Fidor Smart Girokonto für mehr als 10 Transaktionen im Monat nutzt. Dann bekommst du von uns einen Aktivitätsbonus in Höhe von 5 €*. Diese Transaktionen kannst du z.B. mit Apple Pay oder Fidor Pay erreichen. Das Konto ist für dich auch weiterhin kostenfrei, wenn du einen aktiven Fidor Ratenkredit, einen Fidor Sparbrief, einen Fidor Kapitalbrief oder Edelmetalle hast.

Den Preis von 1,00€ monatlich für die Fidor Debit MasterCard (physische Karte) lässt sich jedoch nicht umgehen. Und alleine mit der digitalen Karte, welche man via App nutzen kann, kommt man zumindest in Deutschland nur schwer aus.

Weitere Informationen zu den Preisveränderungen, dem Aktivitätsbonus und unseren geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen findest du auf fidor.de/girokonto.

Die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen kannst du hier nachlesen. Das neue Preis- und Leistungsverzeichnis kannst du hier einsehen.

 

Wir möchten dich als Kunden nicht verlieren, müssen dich aber auf dein Recht zur fristlosen und kostenfreien Kündigung des von den Änderungen betroffenen Vertrags hinweisen.

 

Meine Meinung

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden