Beiträge

Network

Wenn man wie ich, erst seit kurzem bloggt, ist hier eine “Vernetzung” zu anderen Bloggern für einen Guten Start sehr wichtig. Und hier geht es nicht nur darum das man von den anderen “abschreibt” um an neue Beiträge zu bekommen, sondern um Tipps, Hilfestellung und Inspiration.

Für mich war die erste Anlaufstelle die wohl offensichtlichste. Die Blogs die ich selbst oft und gerne lese. Da sind im Tech-Blog Bereich auch gleich die ganz großen “Player” wie stadt-bremerhaven.de, mobiflip.de und die mobilegeeks.de dabei. Aber auch “kleine” Seiten wie smartdroid.de und tchgdns.de besuche ich oft und gerne. Alles Blog die in etwa dieselben Themen behandeln wie ich. Diese Blogs habe ich auch in meinen “Blogroll” verlinkt. Sie sind nicht nur eine wichtige Informationsquelle, sondern man kann sich von den erfahrenen Bloggern natürlich auch viel abschauen. Hier gibt es auch immer wieder einen Austausch via Twitter oder Facebook. Kommunikation ist wichtig.

Wie grade erwähnt ist eben auch Twitter und Facebook ein wichtiger Kanal zur Vernetzung und Kommunikation. Auch wenn ich die Seiten nicht regelmäßig lese, folge ich neben meinen oben genannten Favoriten auch zahlreichen weiteren Bloggern vor allem auf Twitter. Hier kann man sehr schön mit Hashtags und Listen die wichtigen Informationsquellen filtern und Sortieren, ohne das die eigene Timeline überläuft.

Neben Twitter ist mir in diesem Bereich auch Facebook sehr wichtig geworden. Es gibt zahlreiche Gruppen in denen die Blogger sich vernetzt haben. Eine “Gute” Gruppe zu finden ist hier aber nicht ganz leicht. Die meisten Gruppen sind nur eine “Werbeplattform” wo jeder nur seinen aktuellen Beitrag postet. Neue Leser bekommt man dort kaum. Hier findet man zu allen möglichen Themen Blogs und Blogger. Die Auswahl ist riesig.
Mit etwas Glück findet man dort sogar die richtigen Kontakte. Ich selbst habe Dank dieser Facebook-Gruppen schon Testgeräte von Firmen erhalten und Einladungen zu Blogger-Events.

Das persönliche Kennenlernen

Aber neben dieser ganzen virtuellen Vernetzung gib es aber auch noch einen anderen Weg. Nämlich die persönlichen Gespräche und der Austausch.

Eine sehr gute Anlaufstelle um andere Blogger zu treffen ist beispielsweise ein Barcamp. Was ein Barcamp ist, habe ich euch bereits in diesen Beitrag versucht zu erklären. Grundsätzlich ist ein Barcamp nicht auf Blogger spezialisiert, allerdings sind dort immer viele vertreten.

In vielen größeren Städten gibt es auch Stammtische oder andere regionale Treffen von Bloggern. Auch hier ist Facebook eine gute Anlaufstelle um diese Events zu finden.

“Das Blogger-Treffen” Überhaupt ist und bleibt aber wohl die re-publica. Hier die Erläuterung von Wikipedia.

Die re:publica ist eine Konferenz rund um das Web 2.0, speziell Weblogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft. Sie wird seit 2007 jährlich in Berlin veranstaltet. An drei Tagen werden in Vorträgen und Workshops verschiedenste Themenfelder behandelt, von Medien und Kultur über Politik und Technik bis zu Entertainment.

Im vergangenen Jahr hatte die re-publica rund 8000 Besucher. Neben den zahlreichen Vorträgen ist aber das “drumherum” und vernetzen aber fast noch wichtiger. Hier kommt man immer schnell und einfach ins Gespräch und trifft immer wieder interessante Menschen.

Über meine persönlichen Reisepläne, welche eben auch die re-publica und einige Barcamps beinhalten, könnt ihr hier nachlesen.

Und zu guter Letzt

Blogparaden sind auch eine Gute Möglichkeit andere Blogs und Blogger kennen zu lernen.
Mit diesen Beitrag beteilige ich mich zum Beispiel an der Blogparade “Vernetzung unter Bloggern” von pferdigunterweg und bei Ronny von blog-als-nebenjob.de. In ihren verlinkten Beiträgen erfahrt ihr auch was eine Blogparade ist.
Der große Vorteil von solchen Blogparaden ist nicht nur, dass man hier Blogs kennen lernt, die dasselbe oder ein ähnliches Themenfeld behandeln. Der wohl größte Vorteil liegt wohl in dem Gegenseitigen Verlinken. Das sorgt nicht nur für neue Leser, sondern ist auch gute für das Suchmaschinen-Ranking.
Hier findet ihr immer eine aktuelle Übersicht über laufende und vergangene Blogparaden.

 

Kalender Header

Hier möchte ich euch eine kleine Übersicht von ein paar wichtigen und interessanten Events von und für Geeks welche im 2. Quartal stattfinden bieten. Was alles im 1. Quartal passiert ist, könnt ihr hier nachlesen.

April

07.02 5. Comic- und Mangaconvention Hamburg
Der ganze Facettenreichtum der Szene wird auf der Convention sichtbar und macht den Besuch zu einem aufregenden Ausflug in die Welt der bunten Bilder. Es präsentieren sich zahlreiche Händler und Verlage mit ihren Neuheiten aus den Bereichen Manga, Graphic Novel, Comic-Kunst und Independent Comics.

12.04 IT Karrieretag Darmstadt Eintritt Frei
Der IT-Karrieretag feiert in diesem Jahr seine Premiere im Darmstadtium. Über 60 Unternehmen – vom Startup bis zum Weltkonzern – buhlen an einem Messetag um die Gunst angehender und gestandener IT-Talente. Informationstechnik-affine Studenten und Professionals können sich auf einen actionreichen Tag mit einem spannenden Rahmenprogramm freuen.

19.04 – 28.04 Münchner Web-Wochen
Die Münchner Webwoche ist Münchens inspirierendes Digitalevent auf Initiative des Vereins Isarnetz. In ihrem Rahmen versammeln sich einmal im Jahr Münchens Unternehmen und Organisationen, die den digitalen Wandel aktiv gestalten. Sie veranstalten Events rund um die Themen Technologie und Digitalisierung, organisieren Netzwerkveranstaltungen, führen Hackathons, Barcamps, Podiumsdiskussionen, Workshops und Seminare durch und zeigen, welches digitale und kreative Potenzial die Metropolregion München bietet.

21.04 – 22.04 10. Barcamp Nürnberg 2018
Im April findet das inzwischen 10. Barcamp Nürnberg statt. Es handelt sich um ein Themen offenes Barcamp. Tausche Dich in den Sessions und auf dem Flur zu interessanten Themen aus.

27.04 – 29.04 Destination Star Trek Dortmund
Besuchen Sie uns in Dortmund im April 2018, um seltsame neue Welten zu erkunden, neues Leben und Zivillisationen zu erforschen und mutig dahin zu gehen, wo noch niemand zuvor war. Europas offizielle Star Trek Convention.

 

Mai

02.05 – 04.05 re:publica Berlin
Die kommende re:publica 2018 in Berlin findet vom 2. bis 4. Mai 2018 in der STATION Berlin statt. Macht mit bei unserem Event unter dem Motto POP. Wir möchten Filterbubbles platzen lassen.

05.05 mucgov18
Nach dem Erfolg vom letzten Jahr gibt es eine Wiederholung: Am 05. Mai 2018 laden wir Euch zum Bar Camp #MucGov18 nach München ein.

05.05 – 06.05 German Comic con Frakfurt
Die German Comic Con (GCC) ist die erste deutsche Fan-Convention (bzw. Multigenre-Convention) nach Vorbild der San Diego Comic Con und der New York Comic Con, da sie neben einem Schwerpunkt auf westlichen Kino- und TV-Stars, Comic-Künstler sowie Merchandise Dealern auch Bereiche zu den Themen Cosplay, Manga und Anime, Spiele oder Wrestling anbietet.

08.05 – 10.05 Google I/O
This year’s developer festival will be held May 8-10 at the Shoreline Amphitheatre in Mountain View, CA

12.05 – 13.05 Roleplay Convention Köln
Die RPC (Roleplay Convention)ist eine Plattform für alle Facetten des Rollenspiels vom PC-Spieler bis zum LARPer, über alle Medien hinweg.

18.05 -21.05 FedCon Bonn
Triff vom 18. bis 21. Mai 2018 im Maritim Hotel Bonn deine Lieblingsstars aus den verschiedensten Science Fiction Serien und Filmen. Drei Tage voller Stargäste, Autogramme, Fotoshoots, Vorträge, Workshops, Cosplayer, Gleichgesinnte, Aktionen, Partys, Merchandise – einfach drei Tage voller Spaß – lass dir das nicht entgehen! Pack dein Lichtschwert oder Communicator ein und Beame dich in die fantastische Welt der FedCon.

 

Juni

01.06 – 03.06 Anime Messe Berlin
Vom 01. bis 03. Juni 2018 findet die dritte Anime Messe Berlin statt und das in der atemberaubenden Kulisse des Filmpark Babelsberg. Für die kommende Messe laden wir wieder zahlreiche Showacts und Ehrengäste aus Japan und Deutschland ein.

11.06 – 15.06 Cebit Hannover
Europas Business-Festival für Innovation und Digitalisierung

30.06 – 01.07 Comic con Germany Stuttgart
Zum dritten Mal präsentieren wir 2018 eine Mischung aus Comics, Cosplay, Schauspieler und vielen Attraktionen zum Staunen und Anfassen in der Landesmesse Stuttgart.

 

Habe ich ein wichtigen Event vergessen? Schreibe es mir über das Kontaktformular

Republica 2017

Anfang Mai pilgerten rund 9.000 Geeks und Nerd aus 71 Ländern nach Berlin zur Republica. 1000 Redner und 500 Stunden Programm wurden den Besuchern geboten.

Wikipedia beschreibt die Republica wie folgt:

Die re:publica ist eine Konferenz rund um das Web 2.0, speziell Weblogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft.

Love out loud

Das wohl am meist fotografierte Motiv auf der #rp17 #loveoutloud

Ein Beitrag geteilt von Bavarian Geek (@bavariangeek) am

Dieses Jahr hat sich die Republica ein ganz besonderes Motto einfallen lassen. Selbstverständlich gab es Hate Speech schon immer, aber besonders in den letzten Monaten und Jahren hat es wohl enorme Wellen geschlagen. Überwiegend durch die Flüchtlingspolitik rotierten die sozialen Medien bei diesem Thema regelrecht.

“Love Out Loud!” ist das Motto der re:publica 2017 und möchte damit den Fokus auf all jene Menschen, Organisationen und Projekte richten, die sich gegen Hass, Gewalt und Ungerechtigkeit einsetzen und Licht in die dunklen Ecken der Gesellschaft tragen. Sie verdienen unsere Aufmerksamkeit. (re-publica.com)

Und dazu passend natürlich der bewegende Satz von Tanja Haeusler:

Die Welt, auch die virtuelle, wollen wir nicht den Arschlöchern überlassen.

Fuck yeah! Love out Loud!

 

Die Republica in Zahlen

Mehr als 9.000 Besucher aus 71 Ländern# 20 Bühnen # 1.030 SprecherInnen aus 67 Ländern – davon 47 Prozent Frauen # Über 520 Sessions, davon 244 auf Englisch # 500 Stunden Programm # 484 HelferInnen

Twitter: 20.801 Twitterer # 103.163 Tweets # 129.900 RT & Likes # 633.000.000 Theoretische Reichweite

WLAN: 7TB Daten # 11.000 Geräte – bis zu 4.500 Geräte gleichzeitig # 80 Router an den Ständen # 189 Access Points # 3,42 km Kabel

Video: 10km Kabel # 32 Broadcast Kameras # 485 Aufnahmen

 

Infografik: Wer ist auf der Republica? | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

Mittendrin statt nur dabei

Irgendwie geht es aber bei der Republica gar nicht so um die vielen tollen Vorträge. Das “drumherum” ist oft viel wichtiger. Alte bekannte wieder Treffen. Neue Kontakte knüpfen. Und dann gibt es natürlich noch zahlreiche Neben-Events. Von ein paar möchte ich euch hier berichten.

 

Pre:currywurst

Schon einen Tag vor der Republica fand wieder etwas ganz besonderen statt. Auf Facebook gab es den Event Pre:currywurst auf dem Veranstalter Marco Jahn folgendes ankündigte:

Endlich wieder re:publica. Und was gehört zu ‘nem richtigen Berlin-Besuch? Natürlich ‘ne richtige Currywurst. Weil unsere spontane Aktion im letzten Jahr so lustig war, laden Curry 36 und ZEPTER&KRONE euch auch dieses Jahr wieder zum Currywurstessen am Vorabend der re:publica ein.
Wir treffen uns ab 19:30 Uhr auf dem Hof und werden uns gegen ca. 20 Uhr gemeinsam auf den Weg machen. Die Filiale am Hardenbergplatz ist mit der U2 nur 8 Minuten von der Station entfernt. ?

Wir freuen uns natürlich über eure Postings und Tweets unter #curry36.

Und wenn es euch nicht schmecken sollte, dann postet doch einfach auf Google+ oder StudiVZ. ?

#rp17 #rplLOL #curry36 #übergut

Wenn ihr auf Instagram oder Twitter nach dem Hashtags #rp17 und#curry36  sucht werdet ihr feststellen das alle beteiligten einen Riesen Spaß bei der Aktion hatten. Curry 36 macht sich mit dieser Aktion mit Sicherheit immer wieder eine Menge Freunde und bekommt mit einen Überschaubaren finanziellen Einsatz eine Menge Social-Buzz.

Gerüchten zufolge die Beste #Currywurst der Welt ?? #foodphotography #food #rp17 #curry36

Ein Beitrag geteilt von Robert (@pr3mut05) am

 

Sweetup

Ein weiterer Legendärer Event zur Republica ist das Sweetup. Auf Facebook wurde hier folgendes angekündigt:

Am 10. Mai 2017 findet wieder ein Sweetup während der re:publica statt. Wir freuen uns wahnsinnig, dass das Sweetup die letzten Jahre so gut ankam und geht deshalb in die fünfte Runde. Wieder in der CinéSport Sportsbar des Mercure Hotel Berlin Mitte (direkt gegenüber der STATION-Berlin, in der die re:publica 2017 stattfindet) und wieder mit vielen Leckereien, die wir zusammen mit den Teilnehmern vernaschen werden.

Und denkt bitte daran eure Lieblings-Sweets mitzubringen! ;)

Durch die Veranstaltung führen Christian Kaufmann, Jay F Kay und Jens A. Heim.

Auch dieser Event ist selbstverständlich kostenlos.
Auf eigene Gefahr könnt ihr auch hier in Instagram oder auf Twitter stöbern. Aber Achtung: Euch wird das Wasser im Munde zusammen laufen. Und ihr werdet es sehr bereuen diesen coolen Event verpasst zu haben.

#Mango #Gummy aus #Thailand Sehr sehr Süß ? #sweetup #rp17

Ein Beitrag geteilt von Robert (@pr3mut05) am

Soan Papdi aus Indien Sieht aus wie Dämmwolle #sweetup #rp17

Ein Beitrag geteilt von Robert (@pr3mut05) am

#Twinkies So fluffig und flauschig ? #sweetup #rp17

Ein Beitrag geteilt von Robert (@pr3mut05) am

Tasteup

Ebenfalls von den Herren Christian Kaufmann, Jay F Kay und Jens A. Heim gibt es neben dem SweetUp auch noch das Tasteup. Hier gibt es jedoch nicht Süßes, sondern einen feinen Whisky. Auch hier gab es einen offiziellen Facebook Event.

In exakt einer Woche öffnet die re:publica in Berlin wieder einmal ihre Tore. Zeit also, über Whisky nachzudenken und die letzten Reisevorbereitungen zu treffen. Selbstverständlich gibt es auch wieder Guerilla-Sessions mit kostenlosen Whisky-Verkostungen von den Tasteup-Jungs Christian Kaufmann, Jay F Kay und Jens A. Heim.

Alle weiteren Infos zu den Guerilla-Sessions, die einzuhaltenden Regeln und wie das Ganze ablaufen wird, findet ihr in unserem Blog:https://www.tasteup.de/2017/05/01/neu-im-kalender-guerilla-sessions-waehrend-der-republica-17-in-berlin-tasteup-rp17/

Wichtig:
Um an den Guerilla-Sessions teilnehmen zu können, wird ein Ticket für die re:publica 17 benötigt. Das Whisky-Tasting ist unter Berücksichtigung all unserer Regeln kostenlos, allerdings besteht kein Anspruch auf einen Whisky.

 

Abschluß

Ich hoffe ich konnte euch hier einen ganz kleinen Einblick in die Republica bieten.

Weitere tolle Beiträge findet ihr hier:

859 die re:publica #rp17 #rpLOL in Berlin
Lob und Liebe für die #rp17
Lauter Liebe auf der Republica #rp17
10x re:publica: Fake, Liebe und Sex
re:publica 2017 – wie passt Kritik zu „Love Out Loud“?

 

Und nächstes Jahr

Die re:publica 2018 findet vom 2. bis 4. Mai 2018 statt. Ich werde mit Sicherheit wieder dabei sein.

Kommst du auch?

 

Reisen

Meine Reisen beschränken sich meistens nur auf ein paar Tage oder gar nur ein Wochenende in einer anderen Stadt. Und das auch nur wegen dem Besuch von Veranstaltungen. Trotzdem möchte ich euch hier etwas erläutern wo es mich im 1. Halbjahr 2017 überall hinzieht.

 

Los geht es im Februar. Da geht es in die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern. In das schöne München. Dort findet am 11. und 12. Februar das Digital Media Camp statt. Barcamps – meine Große Leidenschaft. Was ein Barcamp ist und was euch dort so erwartet könnt ihr hier nachlesen.
Die Ticketpreise sind hier sehr niedrig. Vor allem Frühbucher können kräftig sparen. Das “Bring a Friend” Ticket kostet für zwei Personen lediglich 15€. Das sind gerade mal 7,50€ pro Person für zwei Tage inklusive Verpflegung. Für diesen Preis kann man sich selbst zuhause kaum über das Wochenende Versorgern. Und selbst für Kurzentschlossene kostet das Ticket dann nicht mehr als 30€.

Da München gerade mal 150km entfernt liegt, ist die Anreise hier sehr schnell und einfach für mich. Auch wenn ich eigentlich sehr ungern mit der Bahn Reise, ist sie hier wohl die wirtschaftlichste Lösung. Das Bayern-Ticket kostet gerade mal 23€ 25€ und dann darf man in München sogar noch alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Update: Bahn in Bayern wird teurer

 

 

 

Am 11. und 12. März geht es dann gleich wieder nach München. Dann findet das Barcamp München statt. Tickets gibt es aktuell noch nicht zu kaufen. Der Preis wird jedoch schon mit 20€ angegeben. Wie nahezu alle Barcamps wieder sehr günstig. Selbstverständlich sind auch hier Essen und Trinken an beiden Tagen inklusive.
Die Thematischen Schwerpunkte werden mit Internet-Trends, Softwareentwicklung, Online-Marketing, Netzpolitik, Design-Trends und Existenzgründungen angegeben.

Auch hier werde ich wohl mit der Bahn anreisen. Als Unterkunft habe ich das Mercure Hotel München Schwabing gewählt, da es  sehr nahe am Veranstaltungsort liegt.

 

Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin!
Für mich einer der Events des Jahres. Die Republica. Das Motto 2017: “Love out Loud”
Anders als bei Barcamps gibt es hier feste Sprecher und Themen. An drei Tagen kann man hier Vorträge von Sprechern aus der ganzen Welt zuhören.
2016 waren es hier 770 Sprecher aus 60 Ländern. 17 Bühne auf über 35.000m² Fläche. Mehr als 8000 Besucher.

Ticketpreise bewegen sich hier zwischen 135€ für das Early-Bird und 645€ für das Business Ticket. Auch wenn der Preis vielleicht hoch erscheint, sind es die drei Tage mit Sicherheit Wert. Es gibt aber auch die Möglichkeit sich als Helfer zu engagieren. Für einen 8-Stunden Arbeitstag erhält man im Gegenzug freien Eintritt zur Veranstaltung.

Jedes Jahr gibt es zur Republica auch zahlreiche tolle Nebenevents. Einer meiner Liebsten sind hier das SweetUp und das TasteUp. Hier wird man von den Veranstaltern Christian Kaufmann, Jay F Kay und Jens A. Heim mit Süßigkeiten bzw. mit Whisky verkostet.

Bei meinen Reisen nach Berlin habe ich bis jetzt immer den Fernbus gewählt. Die über 500km lange Reise gibt es hier schon ab etwa 22€. Schon fast verboten günstig. Im Gegensatz zur Bahn bekomme ich hier jedoch eine Sitzplatzgarantie und WLAN. Man muss jedoch erwähnen das die Bahn aktuell in Sachen WLAN ebenfalls nach legt.
Auch wenn vor allem Marktführer Flixbus etliches an negativer Presse hatte, war ich mir meinen meisten Fahrten sehr zufrieden.
Als Unterkunft habe ich hier das Motel Plus gewählt, mit dem ich schon bei meinen letzten Besuch der Republica sehr zufrieden war.
Die Veranstaltung ist vom 8. -10. Mai 2017

 

Gleich im Anschluss nach der Republica geht es auf das nächste Barcamp. Dieses mal nach Mittelfranken in die Stadt Nürnberg. Hier musste ich mir den 12. – 14. Mai in den Kalender eintragen.
Das Barcamp Nürnberg ist jedes Jahr wieder ein Vergnügen. Viele interessante Themen und eine sehr familiäre Stimmung. Hier kennt man schnell dass die Veranstalter Andreas Pilz und Ralph Haydl mit sehr viel Liebe rangehen. Tickets waren zuletzt Gratis, da alle Kosten von den Sponsoren getragen wurden. Für 2017 gibt es aktuell noch keine Angaben. Ich gehe jedoch davon aus das es wieder genau so verlaufen wird.
Die Verpflegung hat zum größten Teil einer der Veranstalter selbst übernommen, nämlich Ralph Haydl. Dieser hat sich als ein sehr guter Koch herausgestellt. Hier möchte ich auch gleich noch dessen StartUp Pilzpaket erwähnen.
Und auch hier geht es wohl wieder mit der Bahn auf Reisen.  Das Bayern Ticket ist in Sachen Preis einfach schwer zu schlagen. Vor allem da ich voraussichtlich mit einen guten Freund Anreise und dadurch der Preis auf gerade mal ~15€ pro Person sinkt. Als Unterkunft habe ich hier das Hotel ibis Nürnberg Hauptbahnhof gewählt.

 

Mit diesen Beitrag beteilige ich mich an den Blogparaden “Reisepläne für 2017” von yummytravel.de und “Bahn, Bus, Auto oder Flugzeug, wie reist du an?” von rausinsleben.de