vivo X60 Pro: Snapdragon 870 und ein Gimbal mit ZEISS-Objektiv

Nach dem ersten Debüt auf dem chinesischen und internationalen Markt im vergangenen März kommt das Vivo X60 jetzt endlich offiziell nach Deutschland.

Hierzulande allerdings nur in der Pro-Version, die zu einem Preis von 799 € in den Farbvarianten, Midnight Black und Shimmer Blue erhältlich sein werden. Diese begeistern mit entspiegeltem Glas und einem satiniertem Finish. Die Verfügbarkeit wird ab der ersten Juniwoche erwartet.

Im Gegensatz zur chinesischen Version, die auf einem Exynos 1080-Prozessor basiert, verwendet das für den internationalen Markt bestimmte vivo X60 Pro einen Snapdragon 870-Prozessor von Qualcomm. Alle andere Hardware-Merkmale bleiben soweit unverändert, einschließlich der rückwärtigen Kamera, die in Zusammenarbeit mit ZEISS hergestellt wurde. ZEISS ist ein traditionell deutsches Unternehmen, mit dem vivo bereits Ende letzten Jahres eine langfristige strategische Partnerschaft eingegangen ist.

vivo X60 Black back Die Hauptkamera verfügt über einen 48-MP-Sensor, einen Sony IMX598 mit einer f/1,48-Blende mit vierachsiger (bei Video fünfachsiger) Foto-Gimbal-Stabilisierung (OIS) der zweiten Generation. Diese bietet eine um 16,8 % gesteigerte Helligkeit gegenüber der Vorgängergeneration.

Ergänzt von einem 13-MP-Sensor mit Ultra-Weitwinkel-Optik (120° Blickwinkel), f/2.2-Blende und Unterstützung für Makroaufnahmen (minimaler Fokusabstand 2,5 cm) und eine 13MP Portrait-Linse mit 50 mm Optik, f/2.46 Blende und 2X optischem Zoom.

Softwareseitig liefert die Pixel Shift Ultra-Funktion klarere Bilder und lebendigere Farben. Die Extreme Night Vision Vision minimiert dank einer KI Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen.

Das vivo X60 Pro

unterstützt 5G SA/NSA-Netzwerke und integriert 12 GB LPDDR5X-RAM (erweiterbar um zusätzliche 3 GB über einen Algorithmus zur Nutzung eines Teils des ROM) und 256 GB UFS 3.1-Speicher, der über einen Micro-SD-Slot erweiterbar ist. Das durch ein Schott Xensation Up-Glas geschützte Display ist ein E3-AMOLED von Samsung mit 6,56 Zoll (2376×1080 Pixel), gebogenen Kanten, im Seitenverhältnis 19,8:9 mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz, 240 Hz Touch-Abtastrate und HDR10+-Unterstützung.

Ein Fingerabdruckerkennungssensor ist in das Display integriert und es gibt ein Punch Hole, in das eine 32MP-Kamera mit f/2.45-Blende integriert ist. Das Betriebssystem ist Android 11 mit der FunTouch OS 11.1 Oberfläche.

Abgerundet werden die Hardware-Spezifikationen durch einen 4.200-mAh-Akku mit Unterstützung für 33-W-Schnellladung. Kabelloses Laden fehlt leider und der Sound  läuft in Mono über den einzelnen Lautsprecher, der sich auf der Unterseite neben dem USB-C 2.0-Anschluss und dem herausnehmbaren Fach für die beiden SIM-Karten befindet.

Mit dem vivo Y72 5G wurde zudem ein Gerät der Einsteigerklasse vorgestellt.


 

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] dem neuen X60 Pro hat vivo auch das Y72 5G vorgestellt, das ab Juli zu einem Preis von 299 € in den Farbvarianten […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.