Ankündigung: Die Samsung Pay Card kommt

Als Ergänzung zum digitalen Bezahldienst Samsung Pay soll jetzt eine physische Karte kommen. Die Samsung Pay Card.

 

In Konkurrenz oder sagen wir Alternative zu Google Pay bietet ja Samsung seinem Dienst Samsung Pay an. Leider ist dieser Dienst nach wie vor noch nicht in Deutschland verfügbar.

Um das Handling mit dem bezahlen zu erweitern und vereinfachen hat Samsung jetzt auch eine physische Karte angekündigt.

 

Right now, we’re developing a unique digital-first payment solution which will offer Samsung customers a simple and flexible way to control their money, with the ability to link their favourite loyalty and bank cards* in one convenient place.

With the help of one of Europe’s leading fintechs, Curve, and Mastercard, we’ll be launching the Samsung Pay Card to our customers later this year and we promise it will be a true digital wallet experience; all through the convenience of your Samsung smartphone.

Our customers will get greater flexibility and control when managing their finances with Samsung Pay Card as it will offer a single view of spend, whilst also enabling a simple and secure way to pay.

Watch this space for further updates.

 

Frei übersetzt:

Im Moment entwickeln wir eine einzigartige digitale Zahlungslösung, die Samsung-Kunden eine einfache und flexible Möglichkeit bietet, ihr Geld zu kontrollieren, mit der Möglichkeit, ihre bevorzugten Treue- und Bankkarten an einem bequemen Ort zu verbinden.

Mithilfe einer der führenden europäischen Fintechs, Curve und Mastercard, werden wir unseren Kunden noch in diesem Jahr die Samsung Pay Card vorstellen, und wir versprechen, dass es ein echtes digitales Brieftaschenerlebnis sein wird; alles durch die Bequemlichkeit Ihres Samsung-Smartphones.

Unsere Kunden werden eine größere Flexibilität und Kontrolle bei der Verwaltung Ihrer Finanzen mit der Samsung Pay Card erhalten, da sie eine einzige Ansicht der Ausgaben bietet und gleichzeitig eine einfache und sichere Zahlungsweise ermöglicht.

Weitere Updates finden Sie in diesem Bereich.

 

Die Curve

habe ich Euch schon in einem vorherigen Beitrag vorgestellt. Die Debit Mastercard Curve ist mit keinem eigenen Giro- oder Kreditkarten-Konto verbunden. Es werden in der dazugehörigen App einfach beliebige andere Visa oder Mastercard Karten hinterlegt. Vor und sogar nach! jedem Bezahlvorgang kann dann in der App entschieden werden, welche Karte belastet werden soll.

Hier hat sich Samsung auf jeden Fall einen attraktiven Partner gesucht.

 

Ein geschickter Schachzug

Apple hat für seinen Dienst Apple Pay eine physische Karte Apple Card am Markt. Und auch für Google Pay wurde eine Google Card angekündigt. So ist es für Samsung durchaus ein geschickter Schachzug dies ebenfalls anzubieten.

Laut der Landingpage der Samsung Pay Card bezieht sich das Angebot wohl (vorerst) auf den UK Markt. Da Curve selbst auch problemlos in Deutschland verfügbar ist, sollte man auch bei diesem Angebot einen Deutschland Start nicht ausschließen. Vorausgesetzt Samsung selbst schafft es endlich mal, sein Produkt in Deutschland an den Start zu bringen.

 

 

Passend zum Thema:

Samsung Money von SoFi: Machen Sie mehr aus Ihrem Geld

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.