Der Withings Sleep Analyzer im großen Geek-Test

Eine einfache und vor allem unauffällige, aber effektive Methode zur Überwachung des Schlafs. Der Withings Sleep Analyzer liegt unter der Matratze und will deinen Schlaf überwachen.

Vorwort

In der Vergangenheit habe ich bereits die Withings Body Cardio sowie das Withings Thermo getestet. Jetzt hatte ich über mehrere Monate den Sleep Analyzer im Test. Funktioniert das Gerät wirklich wie versprochen? Hier kommt der umfangreiche Testbericht.

Pro und Contra

 
Pro
  • Unkomplizierte Art der Schlafüberwachung
  • Detaillierte Statistiken
  • Erkennt Schlafapnoe
  • Beeinträchtigt nicht den Schlaf
 
Contra
  • Benötigt eine Steckdose
  • hoher Preis
  • Misst nur den Schlaf
 

Der grobe Überblick

 
Der Withings Sleep Analyzer geht die Schlafanalyse auf eine ganz andere Art und Weise an, als die anderen Schlaftracker auf dem Markt. Er wird nicht am Handgelenk getragen, sondern wird einfach unter der Matratze platziert. Somit arbeitet er völlig unbemerkt im Hintergrund.
 
Die Withings-Health-App bietet zwar nicht die Details, die manche Alternativen bieten, aber was die Fülle der Statistiken angeht, ist sie eine großartige Option. Es kann sogar das Risiko einer Schlafapnoe ermittelt werden und gibt einen Einblick über Schnarchen und Atemprobleme.
 
Kurz gesagt: Wenn man sich ernsthaft mit der Schlafanalyse befassen will und nicht die Vielzahl an Funktionen benötigen, die man mit Fitness-Trackern bekommt, ist der Withings Sleep Analyzer eine gute Anschaffung.
 
Der Withings Sleep Analyzer ist direkt bei Withings für aktuell 129,95 € oder bei Drittanbietern wie Amazon erhältlich.
 
Er ist nur in einer Farbe erhältlich, nämlich in Grau. Allerdings bekommt man das Gerät ja so gut wie nie zu sehen, da er sich ja unter der Matratze befindet. Das Besondere am Withings Sleep Analyzer ist, dass er den Schlaf aufzeichnet, ohne dass man ihn jede Nacht einschalten muss. Außerdem überwacht er das Risiko einer Schlafapnoe und prüft über die Health Mate-App, wie viel Tiefschlaf man pro Nacht erreichen.
 

Einrichtung und Verwendung

 
Sleep Analyzer Lattenrost Der Withings Sleep Analyzer benötigt gar keine große Einrichtung. Erfreulicherweise muss man, wenn er einmal eingerichtet ist, nicht mehr groß darüber nachdenken. Zur Installation muss das Gerät lediglich unter die Matratze legen. Bei einem Lattenrost empfiehlt es sich etwa eine stabile Pappe zwischen das Gerät und die Latten zu legen, damit er eine feste Auflagefläche hat. Dann muss man ihn nur noch an eine nahe gelegene Steckdose anschließen. Da das Kabel recht lang ist, stellt dies auch kein großes Problem dar. 
 
Sobald das erledigt ist und man die Matratze wieder positioniert hat, erfolgt eine kurze Kalibrierung. Der Sleep Analyzer passt sich dann automatisch dem Untergrund und der Matratze an. 
 
Wie zu erwartet, gibt es einen Einrichtungsprozess für die Health Mate-App, aber das ist einfach und schnell erledigt. Zudem lässt sich Health Mate mit anderen Apps wie der Apple Health-App verbinden, sodass alle notwendigen Daten zwischen den Systemen synchronisiert werden.
 
Das Beste an der Sache ist, dass der Withings Sleep Analyzer zu keinem Zeitpunkt aktiviert werden muss. Er arbeitet einfach im Hintergrund. Es ist wohl wirklich die einfachste und unauffälligste Art der Schlafanalyse, die es gibt.
 

Funktionen und Schlafüberwachung

 
Abgesehen von der Schlafüberwachung bietet der Withings Sleep Analyzer nicht wirklich viele Funktionen. Die Health Mate-App ist mit anderen verwandten Apps verknüpft, sodass man beispielsweise unter iOS die Schritte, Kalorien, Herzfrequenz und andere Informationen anzeigen kann, die man von der Apple Watch oder dem Fitbit erhalten hat. Aber der Schwerpunkt liegt einfach ausschließlich auf der Schlafüberwachung. 
 
Als spezielles Gerät ist der Withings Sleep Analyzer sehr umfassend. Mit den meisten Daten, die von seinem pneumatischen Sensor gesammelt werden, ist die Matte in der Lage, verschiedene Bewegungstypen zu identifizieren und zu trennen. Dazu gehört auch, dass sie in der Lage ist, die durch Puls, Atmung und das nächtliche Hin- und Herdrehen verursachten Druckveränderungen zu erkennen. Außerdem ist ein Mikrofon eingebaut, das Schnarchgeräusche isoliert und herausfindet, ob es sich um andere Geräusche handelt, wie z. B. Verkehr oder etwa ein Haustier. 
 
Wenn man die Health Mate-App öffnen, erhält man jeden Morgen eine Fülle von Statistiken. Hilfreich ist dabei eine Gesamtbewertung des Schlafs, die dann in Dauer, Einschlafzeit, Aufstehzeit und eventuelle Unterbrechungen aufgeschlüsselt wird. Je höher, desto besser und beruhigender. Es gibt auch schöne grafische Diagramme. Jede davon hilft dabei, herauszufinden, wo der Schlaf gut verläuft und wo es Probleme gibt. Bei einem Vergleich mit anderen Schlaftrackern schienen die Ergebnisse ziemlich genau zu sein, mit nur geringfügigen Abweichungen.
 
 
Der Withings Sleep Analyzer ist ein wenig zurückhaltend, wenn es darum geht, echte Ratschläge zu geben. Mal abgesehen von der üblichen Aufforderung, vor dem Schlafengehen an der Schlafhygiene zu arbeiten. Aber die Möglichkeit, ein detailliertes Schlafmuster zu sehen, ist dennoch eine nützliche Hilfe. Eine einfache Schlafbewertung und eine beruhigende Nachricht über eine erholsame Nacht beruhigen sicherlich die Gemüter. 
 
Eine wirklich nützliche Zusatzfunktion ist jedoch, dass der Withings Sleep Analyzer auch die Schlafapnoe erkennen kann. Schlafapnoe stört bei vielen Menschen den Schlaf, weil dadurch die Atmung im Schlaf erschwert wird. Der Sleep analyzer achtet darum auf Anzeichen, die darauf hindeuten, dass es sich um ein größeres Problem handelt. Damit hebt sich die Matte deutlich von Trackern am Handgelenk ab, die solche Ergebnisse nicht erzielen können.
 

Der Komfort

 
Der große Vorteil des Withings Sleep Analyzers ist, dass man kein zusätzliches Gerät am Körper tragen muss. Während man bei gängigen Fitness- und Schlaftrackern das Band am Handgelenk hat, kann man den Withings Sleep Analyzer einfach vergessen. Man legt ihn als dünne graue Stoffmatte unter die Matratze und vergisst seine Existenz völlig. Wenn man das Kabel ordentlich verlegt hat, fällt er nicht im Geringsten auf.
 

Das Fazit zum Sleep Analyzer

 
Der Withings Sleep Analyzer ist ein hervorragender Schlaftracker. Er gehört mit Sicherheit zu den besten Geräten auf dem Markt und zeichnet Ihre nächtlichen Bewegungen sehr genau auf und erkennt mögliche Probleme.
 
Das Ganze hat natürlich seinen Preis, denn es handelt sich um einen reinen Schlaftracker und nicht um ein Gerät, mit dem man seine allgemeine Fitness messen kann. Es handelt sich also um ein teures Gerät, das aber die Investition wert ist, wenn Sie Ihren Schlaf ernsthaft verbessern wollen oder sich Sorgen über eine Schlafapnoe macht.
 

Die Alternativen

Wenn es um reine Schlaftracker geht, ist die Withings Sleep Analyzer wohl kaum zu schlagen. Wenn Sie jedoch nach den besten Fitness-Trackern suchen, sind Ihre Möglichkeiten weitaus vielfältiger. 

Ein Fitbit Charge 4 oder Charge 5 ist häufig die erste Wahl, denn es bietet die gleichen Schlaftracking-Tools, die alle Fitbits bieten, sowie GPS und ein schönes Design. 
 
Alternativ kann man sich auch für das Xiaomi Mi Band entscheiden, das eine einfache Schlaftracking-Funktion sowie eine Herzfrequenzüberwachung bietet und oft schon für etwa 25 € erhältlich ist.
 
Oder man geht den umgekehrten Weg und kauft sich eine Apple Watch. Diese ist für die Schlafüberwachung allein eindeutig zu teuer. Zudem ist sie deutlich klobiger als ein Fitbit oder Mi Band. Aber mit den umfassenden Schlafüberwachungs-Apps, die über Apple und seinen App Store erhältlich sind, wird es Ihnen hier nicht an Optionen mangeln. Außerdem ist es ein elegantes Gerät, das man den ganzen Tag über tragen kann, und bietet umfangreiche Gesundheitssensoren, teils sogar einen Blutsauerstoffmonitor und ein EKG-Tool.
 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.