Das Pitaka Kohlefaser Armband für die Apple Watch

PITAKA hat das erste Uhrenarmband der Welt entwickelt, das zu 100 % aus Kohlefaser besteht. Dieses Armband ist daher sehr leicht und angenehm zu tragen.

600D Aramidfasern

Die meisten Hersteller, welche Zubehör aus Carbon anbieten, drucken lediglich eine dünne Schicht auf eine Kunststoff-Oberfläche. Das ist bei dieser Luxusmarke nicht der Fall. Pitaka verwendet 600D Aramidfasern. Dabei handelt es sich um eine hoch entwickelte, gewebte Hightech-Faser, welche bis zu fünfmal stärker als Stahl ist, jedoch nur 1/5 des Gewichts hat. Das Ergebnis ist ein sehr leichtes Band, das auch noch großartig aussieht.

Die Herstellung dieses Materials muss äußerst präzise sein. Fast 1500 Stränge werden in einem heiklen Verfahren zu einem flexiblen Gewebe verarbeitet, das dann gehärtet und per Laser zugeschnitten wird, um die Glieder herzustellen. Anschließend wird das Material dreimal lackiert, um es haltbar und kratzfest zu machen. Es hat zudem eine unverkennbare und auffällige Textur.

Mein Eindruck

Pitaka Apple Watch Armband 03 Pitaka bietet das Armband in zwei verschiedenen Varianten an „Modern“ und „Retro“. Die beiden Modelle unterscheiden sich durch das Design der einzelnen Glieder. Durch den unterschiedlichen Aufbau bedingt besteht die Modern-Variante aus 20 und die Retro-Version aus 16 Gliedern.

Ich habe ein Band für diesen Test erhalten – Das Model Retro. Dieses ist wirklich ästhetisch, ist mit seinem 32 Gramm unglaublich leicht und fühlt sich auch noch sehr wertig an. Das Band ist selbstverständlich auch schweißbeständig. Das Tragegefühl empfinde ich als sehr angenehm. Vor allem ist es nicht so kalt wie vergleichbare Metallarmbänder.

Beide Armbänder verfügen über einen patentierten Magnetverschluss, welcher eine hohe Sicherheit bietet. Dieser Magnet ist sogar so stark, dass man teils unbeabsichtigt Metallgegenstände anzieht oder an diesen hängen bleibt. Das kann das Besteck beim Essen sein oder eine Büroklammer am Schreibtisch. Das Anlegen des Bandes, genauer gesagt das Schließen ist teilweise nicht ganz einfach. Vor allem, wenn das Armband sehr eng anliegt. Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl und ein wenig Übung notwendig. Wenn man das Armband dann mal am Arm hat, hält es aber dafür auch wirklich sicher. Das Öffnen des Bandes ist dann wiederum ein Kinderspiel. 

Beide Modelle sind zu einem Preis von jeweils rund 95 € bei Amazon verfügbar.

Pitaka Apple Watch Armband 04

Kompatibilität

Pitaka Apple Watch Armband 02 Verfügbar ist das Band für die 38/40 mm und 42/44 mm Apple Watch und ist mit der Apple Watch Series 1–7 & SE kompatibel. Das Model „Modern“ erreicht eine Länge von bis zu 205 mm mit den zusätzlichen Gliedern. Das Model „Retro“ bis zu 190 mm. Wenn man ein schmales Handgelenk hat, muss man lediglich ein paar Glieder aus dem Armband entfernen, um die perfekte Größe zu finden. Hier wurden auch zwei Glieder beigelegt, welche etwa 2 mm länger sind. Dank diesen lassen sich auch problemlos individuelle Zwischengrößen erreichen. Das ist insbesondere der Fall, wenn das Band zu groß ist und mit einem Glied weniger zu eng sitzt.

Der Umbau funktioniert auch sehr einfach. Mit dem mitgelieferten Werkzeug – einer Art SIM-Nadel – kann man die kleinen Federstege zwischen den Gliedern herausdrücken. Das Verbinden geht dann ebenfalls sehr einfach von der Hand.

Über Pitaka

Neben den Armbändern für die Apple Watch gibt es von Pitaka auch noch Hüllen für die Apple Watch, AirPods, das iPhone und einige Android Smartphones. Sowie einige andere sehr interessante andere Accessoires wie verschiedene Wallets oder eine KFZ-Halterung.

Lobenswert finde ich bei Pitaka, dass nicht einfach 1-zu-1-Kopien von bestehenden Produkten angefertigt werden, sondern das der Hersteller immer selbst kreativ wird und seine eigenen Ideen umsetzt.

Alle Produkte sind im Shop auf der Website, sowie bei Amazon verfügbar.

Fazit

Ich liebe dieses Band wirklich. Der Retro-Stil verleiht der Apple Watch einen sehr klassischen, etwas massiven Look. Bei allen Anlässen, wo ein eleganter Look notwendig ist, trage ich ab jetzt dieses Band. Im Alltag und vor allem bei sportlichen Aktivitäten bevorzuge ich jedoch nach wie vor die Sport-Loops


 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.